Hegel in njegovi slovenski prijatelji

HEGEL IN NJEGOVI SLOVENSKI PRIJATELJI

7. 9.–27. 9. 2020
Zgodovinski atrij Mestne hiše v Ljubljani
odprto vsak dan med 8. in 22. uro

V ponedeljek, 7. septembra 2020, med 20. in 22. uro vljudno vabljeni k ogledu razstave v družbi organizatorjev.
(Dogodek bo potekal v skladu s smernicami NIJZ, zato vas vljudno prosimo, da dosledno upoštevate navodila organizatorjev.)

"Kaj sem? Kaj smo? Kako se osvobodimo? Kaj je resnica?" – so vprašanja, ki so zaposlovala filozofsko misel znamenitega nemškega filozofa Georga Wilhelma Friedricha Hegla. V počastitev 250. obletnice Heglovega rojstva se v Zgodovinskem atriju Mestne hiše njegove misli lotevajo njegovi "prijatelji" – filozofi, misleci in pisatelji, kot so Franz Kafka, Hermann Hesse, Slavoj Žižek, Mladen Dolar, Hannah Arendt, Judith Butler in drugi. Osrednji del razstave je instalacija, ki z igro biljarda vabi k interaktivnemu spoznavanju Heglovih konceptov, na ogled bo arhivsko gradivo, umetniška predstavitev filozofovih konceptov in raznovrstni komentarji na njegovo zapuščino. Ker je Ljubljana edinstvena po številu raziskovalcev Heglove misli, razstava prikazuje tudi, kako se je filozofov miselni svet pojavil in razširil na Slovenskem.

Razstava je del mednarodne filozofske konference "250. obletnica Heglovega rojstva: Prepozno?" (7. – 9. september), ki bo potekala v okviru festivala Indigo, in je sodelovanje med Nemškim literarnim arhivom Marbach, Goethe-Institutom Ljubljana, Mestno občino Ljubljana in fundacijo Baden-Württemberg Stiftung.

////////////////////////////

HEGEL UND SEINE SLOWENISCHEN FREUNDE


7. 9.–27. 9. 2020
Historisches Atrium des Rathauses,
täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr.


Das Goethe-Institut Ljubljana lädt Sie am 7.9.2020 zwischen 20. 00 und 22.00 Uhr herzlich ein, die Ausstellung "Hegel und seine slowenischen Freunde" in Begleitung der Organisatoren zu besuchen. Die Ausstellung wird im Historischen Atrium des Rathauses vom 7. bis zum 27. September 2020 zu sehen sein.


"Was bin ich? Was sind wir? Wie befreien wir uns? Was ist die Wahrheit?" – sind zentrale Fragen, die das philosophische Denken des berühmten deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel anregten. Zu Ehren des 250. Geburtstages von Hegel nehmen sich im Rahmen einer Ausstellung seine "Freunde" – Schriftsteller, Philosophen und Denker wie Franz Kafka, Hermann Hesse, Slavoj Žižek, Mladen Dolar, Hannah Arendt, Judith Butler und andere – seiner Gedanken an. Der zentrale Teil der Ausstellung im Historischen Atrium des Rathauses ist eine Installation, die den Besucher dazu einlädt, sich Hegels Konzepten mittels des Billardspiels auf eine etwas andere, interaktive Weise anzunähern. Des Weiteren werden Archivmaterial, eine künstlerische Darstellung der Konzepte des Philosophen und eine Vielzahl von Kommentaren zu seinem Vermächtnis gezeigt. Ljubljana ist einzigartig, was die Anzahl der sich mit dem Hegelschen Denken auseinandersetzenden Forscher betrifft. Daher thematisiert die Ausstellung auch, wie es dazu kam, dass die Gedanken des Philosophen in Slowenien Fuß fassten und sich ausbreiteten.

Die Ausstellung ist Teil der internationalen philosophischen Konferenz "250. Jubiläum von Hegels Geburt: Zu spät?", die vom 7. bis 9. September 2020 im Rahmen des Festivals Indigo in Ljubljana stattfindet und vom Goethe-Institut Ljubljana in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach, der Baden-Württemberg Stiftung und der Stadt Ljubljana veranstaltet wird.

Vir: Galerija Kresija, Napovednik.com

Zemljevid